Rolf-Movement®

Ein großer Teil der körperlichen Beschwerden lässt sich auf Schmerzen in Muskeln und Gelenken zurückführen. Oft benutzen wir die falschen Muskeln, um den Körper zu stabilisieren. Längeres Stehen, Sitzen, Laufen, Heben, Autofahren, komplexe Bewegungen im Alltag aber auch einfach schon das Atmen werden häufig anstrengend, und bestimmte Muskeln oder Gelenke ermüden schnell und schmerzen.

Die Hauptursache sind meist bewusste oder unbewusste Gewohnheits­muster in unserer alltäglichen Bewegungen. Nahezu alle guten und schlechten Erfahrungen lassen sich in den Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten wieder­finden. Unsere Körperhaltung ist Ausdruck von „Leib und Seele“. Sie ist abhängig davon, wie wir uns selbst in Beziehung zu unserem Umfeld wahrnehmen.

Flüssige, leichte, dynamische Bewegungen im Einklang mit der Schwer­kraft lassen sich weder erzwingen noch willentlich trainieren. Die ersten Schritte, alte Gewohnheitsmuster abzulegen, bestehen darin, sie zu er­kennen und zu verstehen.

Durch eine gezielte Schulung der Sinnesorgane, insbesondere der „sechsten Sinne“ wie Körperempfindung (Tiefensensibilität), Gleich­gewicht und der Eigenwahrnehmung von Körper­bewegung bzw. Orientierung des Körpers im Raum, lernt und übernimmt der Körper unbewusst die Neuigkeiten, die sich gut anfühlen.

Rolf-Movement® erarbeitet neue Bewegungsabläufe und trainiert eine innere Stabilität ohne die Anwendung äußerer Muskelkraft. Das Ergebnis ist eine gute Bewegungskoordination mit anmutigen, mühe­losen und dynamischen Bewegungen, die unserem Leben mehr Aus­druck geben. Sportler, Tänzer, Schauspieler, Musiker und Sänger, Profis und Amateure, Menschen wie Sie und ich profitieren davon – im Beruf und im alltäglichen Leben.